Link verschicken   Drucken
 

Unsere Leitziele

Vorwort

An unserer Schule legen wir darauf Wert, jedes Kind unter Berücksichtigung seiner individuellen Voraussetzungen, seiner sozialen Verhaltensweisen und seiner Fähig- und Fertigkeiten zu fördern und zu fordern - in einem Klima der gegenseitigen Achtung und Wertschätzung.

Deshalb haben wir unserer gesamten schulischen Arbeit folgende Ziele zugrunde gelegt:

 

 

Werteerziehung
Damit die Kinder den Herausforderungen unserer Gesellschaft einmal gewachsen sein können, wollen wir ihre Sozialkompetenz stärken. Deshalb legen wir Wert auf einen rücksichtsvollen Umgang und auf ein gewaltfreies Miteinander. Im Schulleben und während des Unterrichts möchten wir unseren Schülern soziale Werte wie Hilfsbereitschaft, Respekt, Toleranz, Offenheit, Achtsamkeit und Humor nahebringen, um so mit der Unterstützung der Eltern erfolgreiche Erziehungsarbeit zu leisten.

 

Gesundheit
Die Gesundheit ist das Wichtigste, was wir haben. Diese gilt es, bewusst zu machen, zu erhalten und zu schätzen. Durch sinnvolle und regelmäßige Ernährung und Bewegung bleiben die Kinder gesund. Ein- bis zweimal pro Woche erhalten unsere Schüler Obst und Gemüse durch ein gefördertes Programm. Durch Projekte wie „Gesunde Ernährung“, „Gesundes Pausenfrühstück“ oder die Aktion „Zahnlöwe“ verdeutlichen wir den Kindern die Wichtigkeit der gesunden Ernährung. Bei Sportprojekten, Bewegungspausen, Bundesjugendspielen, Schwimmunterricht, Yoga, AG Schule und Verein und Sportabzeichen unterstützen wir die Kinder in ihrer sportlichen Ausdauer und Leistungsfähigkeit.

 

Kompetenzorientierter Unterricht
Die Planung und Gestaltung optimaler Bedingungen für Lern- und Bildungsprozesse sind zentrale Aufgabe der Schule. Individualisiertes Lernen findet in Lernumgebungen statt, die individuelle Kompetenzentwicklung der Schüler zulassen. Eigenständiges, persönlich bedeutsames und nachhaltiges Lernen für jedes einzelne Kind wird an unserer Schule durch materialgeleitete Freiarbeit, durch entwicklungsangemessene Hilfestellungen, „gemeinsames Denken“, Reflektieren der Lernprozesse und durch den Einsatz vielfältiger Ausdrucksweisen ermöglicht.

 

Leseförderung
Lesen lernt man nur durch lesen. Deshalb fördern wir die Lust am Umgang mit Literatur u.a. über die Internet-Plattformen ANTOLIN und ONILO, durch Autorenlesungen, Lesetandems, die Schülerbücherei, Buchausstellungen, den Förderkurs Lesen, Lesepaten, Lieblingsbuchvorstellungen und Bücherflohmärkte.

 

Umweltschutz

Der Schutz der Umwelt war uns schon immer ein Anliegen. Mit unserem Schulgarten, dem erst kürzlich angelegten Schulwald und regelmäßigen Umweltprojekten sehen wir eine große Chance, Kinder sensibel zu machen für das, was ihre Zukunft bestimmt: Müll- und Schadstoffvermeidung, Nachhaltigkeit, verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Rohstoffen und mit der Natur, Bewahrung unseres Planeten Erde, Respekt vor der Schöpfung.

Im Schuljahr 2015/16 erhielten wir zum ersten Mal die Auszeichnung "Umweltschule in Europa".

 

Naturkundlich–technische Bildung
Grundschulkinder stehen naturkundlich-technischen Themen aufgeschlossen und interessiert gegenüber. Dieses Interesse wecken und fördern wollen wir durch die experimentelle Arbeit in unserem Forscherlabor, Recherchen im Internet, die AG Schulgarten, Projekttage, die Waldjugendspiele, Unterrichtsgänge und die Einbeziehung externer Experten, z.B. des Försters oder der TÜV Süd Stiftung Kids beim Bau eines Stromprüfgeräts.

 

Musische Bildung
Wir möchten durch musische und musikbezogene Bildung Kinder in ihrer Ganzheit ansprechen und gemäß ihrer emotionalen, sozialen, kreativen und kognitiven Fähigkeiten fördern. Durch die vielfältigen musischen Erlebnisse des Unterrichtsalltags, die Teilnahme an Kunstprojekten, Ausstellungen, Theaterbesuchen, den AGs Schulspiel und Schulchor und der Gestaltung von musikalischen und künstlerischen Beiträgen bei Festen und Feiern können Kinder Vertrauen auf die eigenen Kräfte ausbilden, ihre Wahrnehmungs-, Empfindungs- und Ausdrucksfähigkeit entfalten und eigenschöpferisch tätig werden. Als Leitidee dient uns hierbei der Grundgedanke unserer musikalischen Grundschule:
„Musik weckt, was in uns steckt.“

 

Ziele MuGS

 

Medienerziehung
Medien, insbesondere die elektronischen, sind in einem bisher nicht gekannten Ausmaß Bestandteil der kindlichen Lebenswelt geworden. Deshalb ist die Erziehung zum kompetenten Umgang mit diesen Medien eine wichtige Aufgabe. Unsere Schule verfügt über einen gut ausgestatteten Computerraum und PCs in allen Klassenzimmern. Die Kinder der vierten Klasse können in einer Arbeitsgemeinschaft sowohl das Zehnfingerschreiben erlernen als auch den Internetführerschein erwerben. Das Projekt „Zeitung macht Schule“ ist fester Bestandteil des Deutschunterrichts.

 

Externe Partner
Nicht denkbar wäre unsere Arbeit ohne die guten Kontakte und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Eltern, Bürgern unserer Gemeinde und außerschulischen Einrichtungen. Die Elternmitarbeit ist fester Bestandteil im Schulleben. Polizei, Gemeinde, Feuerwehr, Kirche, Vereine, Betriebe und viele andere helfen den Kindern, außerschulische Lernerfahrungen zu machen und unterstützen uns so. Wir haben bisher viel positive Resonanz erfahren und eine große Bereitschaft, unseren Schülern ihr Lebensumfeld intensiv nahezubringen. Gute Kontakte mit Kindergärten und weiterführenden Schulen helfen den Kindern, Übergänge erfolgreich zu bewältigen und geben uns Rückmeldung über unsere Arbeit.

 

Außerschulische Lernorte
Lernorte außerhalb des Klassenzimmers sind wichtige Elemente eines erfahrungsorientierten Unterrichts. Um unseren Schülern neue Lern- und Erfahrungsräume und die originale Begegnung mit Unterrichtsgegenständen bieten zu können, besuchen wir Wirtschafts- und Dienstleistungsbetriebe und veranstalten Unterrichtsgänge und Exkursionen.